The Town Too Tough To Die

willruth.net

Quizfrage:

Um welche Stadt handelt es sich?

Boothill Cemetery (Quelle: Höchsteigenes Urlaubsphoto)

 

Hints:

1. Der oben abgelichtete Friedhof gehört dazu und die Herren, deren Gräber im POTD gezeigt werden, wurden dort von einigen ziemlich bekannten anderen Herren erschossen.

2. Die Stadt ist mehrfach abgebrannt und ruckizucki wieder aufgebaut worden.

3. Die Stadt wurde 1879 gegründet.

4. Dort wurde Silber gefunden.

5. OK Corral…

 

RICHTIG! Es handelt sich um Tombstone, AZ (und die erschießenden Herren aus Hint #1 waren die aus Film und Fernsehen bekannten Earp-Brüder und ihr schwindsüchtiger Sidekick Doc Holliday).

 

Bevor wir uns heute morgen in Richtung Phoenix aufmachten, unternahmen wir einen kleinen Abstecher nach Tombstone, wo wir den Originalschauplatz der Schießerei am OK Corral besichtigten (verdammt enge kleine Ecke…) und uns eine recht possierliche Multimediashow aus den 60ern ansahen, in der die Geschichte Tombstones mittels 16mm-Film und Diorama präsentiert wurde – total toll!

Quelle: Höchsteigenes Urlaubsphoto

Quelle: Höchsteigenes Urlaubsphoto

 

 

Auch der Friedhof, auf dem die Opfer besagter Schießerei beigekuhlt wurden, war ein ziemliches Highlight (auch die übrigen Grabsteine waren teils hitverdächtig…).

 

 

Weniger hitverdächtig waren die sonstigen Touri-Attraktionen, mit denen sich Tombstone heute über Wasser hält, die üblichen Souvenir-Läden, diesmal wahlweise im Cowboy- oder im Outlaw-Style… Die obligatorische Disney-Variante einer Wild-West-Stadt gab es natürlich auch, die haben wir allerdings nur von außen gesehen.

 

Nach diesem erquicklichen Abstecher machten wir uns dann auf nach Phoenix, wo wir wieder in unserem schon aus dem letzten Herbst bekannten und geliebten Best Western einziehen durften.

 

Bei erfrischenden 106° Fahrenheit haben wir schließlich noch einen raschen Kontrollgang durch Old Town Scottsdale unternommen und den Tag danach bei einem köstlichen Steak mit Garlic Mashed Potatoes und einigen leckeren Margaritas in unserem hauseigenen Steakhouse ausklingen lassen.

 

Vollgefressene Grüße aus der Wüste Arizonas senden die Urlauber – die übrigens zur Zeit neun Stunden hinter Tschörmeni herhinken, lieber Herr Minister, Du hattest noch Geburtstag, als wir unseren letzten Beitrag veröffentlichten ;o)

 

Dienstag, 22. Juli 2008

 

Kommentar verfassen