Sedona

willruth.net

Sedona, AZ (Quelle: Höchsteigenes Urlaubsphoto)

 

Das da oben ist unser Ausblick vom Balkon – hübsch, nicht?

Bei geschmeidigen 100°F und mit einer Margarita in der Hand konnten wir diesen traumhaften abendlichen Ausblick genießen, bevor uns die Resthitze einerseits und die X-Games im TV andererseits hinein ins klimatisierte Schlafzimmer trieben…

 

Nach einer AmTrak-versüßten Nacht machten wir uns heute morgen recht früh in Richtung Sedona auf – eigentlich mit der Absicht, auf dem Weg eifrig zu cachen.

Leider hatten wir aus unerfindlichen Gründen nicht die komplette PocketQuery auf dem Colorado, irgendwie sind die Caches in südlicher Richtung gefressen worden, hmpf. Leicht angefressen haben wir uns dann für ein Planschpäuschen im Slide Rock State Park entschieden, was sich als even better than chaching herausstellte!

Total tolle Ecke, trotz der relativ vielen Menschen, die dort planschten, war es ruhig und nett, sauber und echt schööööön :o)

Das Wasser war übrigens saukalt, was aber durch die Sonne und die angenehm kuschelige Lufttemperatur irgendwo in den 90s ausgeglichen wurde…

Slide Rock State Park, AZ (Quelle: Höchsteigenes Urlaubsphoto)

Leider gibt das Bild mal wieder nicht so richtig her, wie es dort tatsächlich aussieht, aber zumindest sieht man ein wenig von der grandiosen Landschaft… Im Prinzip ist dort eine recht lange Flußstrecke, die die Felsen wie eine natürliche Ansammlung von Wasserrutschen, kleinen und größeren Pools und tiefen Stellen mit Klippen darüber zum Springen zurechtgewaschen hat. Die „Rutschen“ sind nicht soooo sehr spektakulär, aber das ganze Ding insgesamt ist echt auf jeden Fall einen bis siebenundzwanzig Besuche wert ;o)

Morgen  verlassen wir dann auch schon wieder Arizona, dann geht es ab nach New Mexico, genauer gesagt nach Gallup. Weitere Berichte folgen…

Freitag, 1. August 2008

 

Kommentar verfassen