Im Westen viel Neues

Da wir gestern nichts von uns haben hören lassen, gibt es heute zur Entschädigung wieder einen Haufen Bilder. Für viel Text wäre ein langweiligeres TV-Programm gut, aber da grade eine neue Folge Expedition Unknown läuft, in der optisch wertvoll und sehr unterhaltsam mit Samurai-Schwertern gefuchtelt wird, fällt der Text heute wieder eher kurz aus. Enjoy!

Ein kurzer Einblick in gestrige und heutige kulinarische Highlights – Margarita und Fish Tacos gab es gestern bei Buster’s in Seaport Village, die pre-Margarita Agave haben wir am Cabrillo National Monument entdeckt und das Monster-Ice-Cream-Sandwich (Mint Chocolate Chip Ice Cream zwischen einem Sugar Cookie und einem English Toffee Cookie) gab es heute in einer recht schönen Outdoor Mall in Chula Vista.

Gestern sind wir runter nach Coronado Island gefahren und haben uns dort und an den umliegenden Stränden herumgetrieben:

Heute waren wir nochmal am Cabrillo National Monument, diesmal gleich morgens, sobald man auf’s Gelände durfte (liegt auf einer Navy Base und ist nur zwischen 9 und 17 Uhr zu befahren). Wie beabsichtigt waren wir vor dem Massenansturm da und konnten die Tidepools praktisch ungestört bewandern und haufenweise Bilder ohne störende Mit-Touries machen. Hier eine kleine Auswahl:

So, das soll’s für heute erstmal gewesen sein. Wir verabschieden uns mit dem Bild einiger blühenden Palmen aus der Nachbarschaft:

image

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Kommentar

  1. Hallo Ihr Lieben, wir verfolgen Euren Nachrichten, obwohl unser Internet uns bei den Bildern manchmal Probleme bereitet…
    Die genannten Süßigkeiten würde ich zu gern probieren!
    Genießt die Wärme und die Blütenpracht – bei uns dauert es noch – leider, aber Knospen sind schön zu sehen und Osterglocken haben sich vom Orkan nicht beeindrucken lassen!

Kommentar verfassen