Bye Bye Jeepie…

Willruth.net

*schnief* Heute mußten wir uns von unserem Jeepie verabschieden. Die maximale Mietdauer bei Dollar beträgt nur 28 Tage, wir sind aber länger da, also mußten wir heute Autos tauschen.

Jetzt fahren wir für die letzten vier Tage (aaaarrrrgggghhhh!! gräßlich!!! nur noch V.I.E.R. Tage!!!) einen hübschen Dodge Charger – Fotos kommen morgen.

Heute waren wir also beim LAX zum Autotausch, vorher noch in Santa Monica (Zeit totschlagen), hinterher mit Anja, Markus und Fabienne in Huntington bummeln und bei No Ka Oi lecker essen. Die drei fellow Hannoveraner hocken momentan in Westminster (direkt nördlich von uns) und sind mal vorbeigekommen, war ein netter Abend.

Ansonsten gibt es nicht so sehr viel zu erzählen, also verweisen wir mal auf zukünftige Berichte, die in den nächsten Tagen noch folgen werden.

Foto des Tages war heute unser kleiner Flaggenwald direkt am Pier, das kleine blaue Fähnchen ist übrigens die Flagge von Huntington Beach, die da munter mit der von Kalifornien, dem Star Spangled Banner und der POW-MIA-Fahne weht.

Gerade die POW-MIA weist doch recht deutlich darauf hin, daß wir uns hier inmitten von Navy-Posts befinden (Seal Beach beherbergt nicht nur Seehunde, die Navy Seals sitzen dort auch). Fast jeden Tag sehen wir hier Kriegsschiffe, die beladen oder sonst irgendwie aufs Auslaufen vorbereitet werden. Die armen Schweine…

Quelle: Höchsteigenes Urlaubsphoto

 

So, jetzt läuft hier erstmal „Missing“ im Fernsehen – Eure Auslandskorrespondenten verabschieden sich und genießen den späteren Abend vor der Glotze :o)

 

Hochgeladen wird aufgrund des schwächlichen Wi-Fi-Signals wie gehabt in den frühen Morgenstunden von der Lobby aus…

Freitag, 17. August 2007

 

Kommentar verfassen