Temecula Nail Day

willruth.net

Zum heutigen Titel kommen wir später, jetzt geht es erstmal um das Bild des Tages:

Quelle: Höchsteigenes Urlaubsphoto

 

Das süße Automobilchen haben wir gestern beim Spazierengehen in Laguna Beach entdeckt und dachten uns, das sollten wir mal digital verewigen. Und da isses nun.

Heute morgen ging es dann mal wieder weg vom Ozean, ab in die Wüstenrandgebiete, ostwärts durch die Berge, ab nach Temecula.

Aufmerksame Beobachter unserer diversen Ausflüge ins sonnige Kalifornien kennen Temecula bereits als Heimat eines gemütlichen Steakhouses (ja, richtig, da liegen überall Erdnußschalen auf dem Boden!), unseres ersten SportChalets (toller Laden!) und einer sehr netten Mall (mal wieder).

Ob’s das Steakhouse noch gibt, konnte noch nicht eindeutig geklärt werden, im Sports Chalet und der Mall waren wir heute schon.

Damit kommen wir jetzt auch zum Titel des Tages: Nail Day.

Was es damit auf sich hat, erklärt dieses Bild wohl am besten:

Mani-Pedi with Tan Lines (Quelle: Höchsteigenes Urlaubsbild)

 

Der Nagelsalon heißt „Ten Perfect Nails“, befindet sich auf der oberen Ebene der Mall in Temecula (The Promenade) und ist – wie fast alle Nail Studios hier – fest in asiatischer Hand.

Für schlappe $ 38 gab es eine umfassende Pediküre (mit Fußmassage, hmmmmm!), einmal Zehen lackieren, Blümchen mit Glitzersteinchen draufpinseln und -kleben, eine ebenso umfassende Maniküre (ebenfalls mit Massage), Pfoten lackieren, nochmal Blümchen pinseln und kleben, alles in allem sehr interessante und überaus angenehme 30-45 Minuten (wie beim Bringdienst, hehe). Diese „halbe bis dreiviertel Stunde“ :o) über schnatterten die mani- bzw. pedikürenden Mädels munter quer durch den Laden auf chinesisch (?) miteinander, was zwar absolut unverständlich, aber doch irgendwie ganz amüsant war.

Auf jeden Fall war es eine nette Erfahrung mit höchst dekorativen Resultaten, die vor der Abreise (igitt, widerliches Wort!!) definitiv wiederholt werden muß. In Huntington gibt es direkt neben HSS (gegenüber von Jack’s) ein Nagelstudio, mal sehen, ob da auch beim Pinseln chinesisch geschnattert wird…

Pläne für morgen sind noch recht unspektakulär, noch ein bißchen durch die Mall und die Umgegend hier bummeln, ein bißchen im Pool planschen, abends vielleicht ins Steakhouse (falls es noch existiert, ansonsten endlich mal zu Baja Fresh), auf alle Fälle schonmal Klamotten packen, damit wir übermorgen schön früh gen San Diego aufbrechen können, wo Anja und Famile schon auf uns (bzw. auf die Football-Tickets) warten.

Wie immer allerliebste Grüße in die ferne Heimat *wink* – die Gast-Temeculaner

 

Mittwoch, 8. August 2007

 

Kommentar verfassen