Sonne!!

zwar schon etwas frisch, aber im sonnenschein laesst es sich ganz gut aushalten – sogar ohne socken 🙂 bis zu den herbstferien (sprich: letzten freitag) bin ich noch geflipflopt, dann wurde es doch arg fusskalt (ekelhaftes nieselwetter), aber heute geht’s wieder barfuss *freu*

momentan sitze ich gemuetlich im schwiegerelterlichen garten auf der leiter des swing sets des weltbesten neffen und sehe dem goettergatten beim giebelstreichen zu – familiaerer arbeitseinsatz… besagter neffe ist grade mit seiner mama zum spielplatz gezockelt und ich erhol mich vom nonstop zwergenentertainment *aechz*

gestern waren wir mal wieder richtig nett cachen, eine kleine jack-sparrow-inspired cachetrilogie, die erst vor ein paar tagen freigeschaltet wurde und neben ein paar tricky statioenchen auch ’ne bootstour beinhaltete… zum glueck war das wetter auch gestern nachmittag schon schoen 😉

schweinewetter bedeutet zur zeit hardcore-entruempeln, aber da die wettergoetter april spielen, dehnt sich die ganze aktion wohl noch ueber den rest der ferien aus – schlafzimmer ist durch, kueche, pantry, bad so halbwegs, wohnzimmer und flur sehen arg zerbombt aus – arbeit fuer mindestens drei regentage *augenroll* ich glaube, wir sollten einfach mal regelmaessig umziehen, dann erledigt sich das packrat syndrome von ganz alleine!

was gibt’s sonst noch? ach ja, golfi ist wieder top in schuss, frisch getuevt und inspiziert – hat mal eben fast eineinhalb scheinchen aus der haushaltskasse vernichtet, aber nu is wieder alles peachy…

so, das war’s an news, zumindest fuer’s erste, iPhone-bloggen ist auf dauer anstrengend, vor allem, wenn der goettergatte anfaengt, mit des neffen spielbaellen herumzuwerfen – scheint fertig zu sein mit der arbeit 😉

Kommentar verfassen