New York, New York…

Amiland hat uns wieder – dieses Jahr für unverschämte fünf Wochen und an der Ostküste statt in the wild, wild West… Neue Mitleser könnte es auch geben, da unser altes Blog dank der mobileMe-Umstellung außer Gefecht ist und dieses hier mit facebook verlinkt ist – also: welcome aboard und viel Spaß beim Lesen 😉

Seit gestern, Ortszeit 12 Uhr irgendwas, befinden wir uns also im schönen, zur Zeit auch gut heißen New York. Da wir vom Umherlaufen incl. Shopping und Sightseeing etwas geplättet sind, gibt es nur einen kurzen Bericht und ein paar hübsche Photos:

20120727-213339.jpg

Das war das gestrige Abendessen, mittelgroßer Lobster auf Toast a.k.a. Panera Bread Lobster Sandwich – yumm!!

20120727-213622.jpg

20120727-213655.jpg

20120727-213723.jpg

Dort waren wir heute nach dem Aufstehen – noch total on German time, also quasi mitten in der Nacht, sind wir aufgestanden und mit der Metro nach Flushing Meadows gefahren. Leider waren die Ufos ziemlich abgewrackt, nicht so hübsch, wie sie in „Men in Black“ auftauchen…

20120727-215714.jpg

Da der Tag auch nach dem Gang über das olle Expo-Gelände noch brandneu war, sind wir wieder in die Metro gehüpft und in Richtung Grand Central Station gefahren, wo wir einen Apple Store mitten im Terminal bestaunt haben und uns unten im Food Court ein leckeres Frühstücks-Chili gegönnt haben (sowohl „Texas Chain Gang“ als auch „The Real McCoy“ sind superlecker, die Texas-Variante in hot und der echte McCoy in medium, seeehr zu empfehlen…).

Nach dem Essen ging es kurz zum Times Square, Sephora heimsuchen, dann noch fix Sun Screen und Vitamin Water einkaufen und danach quer durch Manhattan zum Central Park. Im Central Park sind wir versehentlich eine Jogger-Einbahnstraße entgegengesetzt entlanggewandert, haben nette Hörnchen beobachtet und allgemein das Wetter und die Gegend genossen.

So, muss für heute reichen, demnächst – morgen? – mehr… Stay tuned!

20120727-215841.jpg

20120727-215852.jpg

Kommentar verfassen