Just in time…

…hab ich meine uebliche Weihnachtslektuere rausgekramt 🙂

Zum geschaetzt siebzehnten Mal lese ich Band Eins der Schottenpornos *grins*

Ganz interessant finde ich, wie sich mein Blick auf Claire veraendert oder auch nicht veraendert – beim ersten Lesen war ich viel juenger – zarte 17 vielleicht – als Claire mit ihren 27 Lenze. Dann wurde mit jedem Lesen der Abstand kleiner, irgendwann hatte ich Jamie und dann Claire eingeholt, jetzt bin ich drei Jahre aelter als Claire – und irgendwie war und ist sie immer eine Person, in die ich mich hineinversetzen kann und die mir extrem sympathisch ist 😉

Bei vielen anderen Buechern ist es mir schon so gegangen, dass die Personen, die ich mal mochte, ab einem bestimmten Zeitpunkt einfach nur noch doof oder irgendwie „zurueck“ waren, meist wenn ich auf einmal altersmaessig dichter dran oder aelter war als sie – guess I’d just „outgrown“ them at some point *augenroll*

anyways, off to read now – sipping tension tamer tea… grandioser erster ferientag *freu*

Kommentar verfassen